Einkaufsdienstleister: Basware schwebt auf Wolke 7

So eifrig um die neue Cloud-Technologie derzeit auch noch gestritten wird, sie ist auf jeden Fall eine IT-Technologie der Zukunft.Genau dieser Meinung ist auch das Software-Haus Basware. Schon seit Jahren als führender Anbieter von E-Invoicingund Purchase-to-Pay-Lösungen bekannt, haben die Düsseldorfer IT-Tüftler jetzt mit „Basware Purchase“ eine Cloud-Erweiterung ihrer E-Procurement-Suite vor – gestellt.

Basis des Programms ist die hauseigene Alusta-Plattform – eine Open- Source-Lösung, die problemlos in bestehende IT-Systeme integriert werden kann.

Laut Eigenwerbung soll Basware Purchase genau so einfach funktionieren wie ein Einkauf bei Amazon oder einem anderen Online-Händler – erweitert allerdings um die B2B-Applikationen Vertragsmanagement, Compliance-Vorgaben, Ausgabenanalyse, Prozessüberwachung oder Social- Media-basierte Kommunikationstools.

Der Clou des neuen Programms dürfte aber ein App-Informationsservice sein, der die Beschaffung via Smartphone oder Tablet mobil macht. Einzelheiten erfahren Sie unter http://www.basware.de/losungen/procurement .

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.
© Copyright - Einkaufsmanager