Einkaufsmanager Indices: Die Weltkonjunktur erholt sich, aber nicht überall gleich gut

Während in Asien und Brasilien die Konjunkturlokomotiven schon wieder unter Dampf stehen, werden im Westen(inklusive MOE-Staaten) gerade erst Kohlen aufgelegt.USA: Ein nachhaltiger Wirtschaftsaufschwung lässt weiter auf sich warten. Zwar wird wieder mehr investiert, Arbeitsmarkt und Bankensektor bleiben aber die Sorgenkinder.
EU: Bei weiter schwachen Arbeitsmärkten sieht es in Deutschland und Frankreich noch am besten aus. Dagegen stecken Spanien, Ungarn, Bulgarien und Rumänien weiter knietief in der Rezession.
Japan: Nach wie vor schätzt die Mehrheit der japanischen Unternehmer die Wirtschaftslage pessimistisch ein. Diese Mehrheit schrumpft allerdings, von 48 % auf 33 % im Oktober.
China: Mit den Exporten geht es aufwärts. Waren es im 3. Quartal noch 15 % unter Vorjahresniveau, steht jetzt eine Null vor dem Komma.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.
© Copyright - Einkaufsmanager