Global Sourcing: Risikoatlas 2013

Global Sourcing ist mitunter ein gefährlicher Job – nicht nur was Vertrag und Lieferung anbelangt, sondern auch in Bezug auf Leib und Leben. Die Reisewarnungen für viele südamerikanische Großstädte sind dafür ein beredtes Beispiel.

Aus gegebenem Anlass hat deshalb die britische Sicherheitsfirma „ControlRisks“ ihren Risikoatlas für 2013 aktualisiert. Einige Informationen daraus stellt Ihnen der „Einkaufsmanager” heute vor:

Erhöhte Sicherheitsrisiken bestehen u. a. in Venezuela (Entführungen, Bandenkriminalität), Indonesien (Terroranschläge, Entführungen), Türkei (Terrorrisiken im ganzen Land) und Russland (korrupte Behörden).

Mit erhöhten politischen Risiken (instabile Regierungen, diktaturnahe Verhältnisse, rivalisierende Clans, Stammesfehden u. Ä.) ist zu rechnen

im Irak, im Großteil der afrikanischen Staaten und in den meisten südamerikanischen Ländern. Weitere Infos und Hinweise (teilweise mit Videoclips) unter www.controlrisks.com