Mittelstand: Stiefkind E-Sourcing

Durch den Einsatz von IT-gestützten Beschaffungstools werden im Einkauf kräftig Prozesskosten gespart. Bei elektronischen Katalogsystemen sind es z. B. 25 % und bei elektronischen Ausschreibungen 13 % – theoretisch.Denn was der Branchenverband BME in seinem jährlichen „Stimmungsbarometer Elektronische Beschaffung 2010“ untersucht hat, gilt offensichtlich nur für deutsche Großbetriebe.

Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt auch MFG.com, selbst Betreiber einer Sourcing-Plattform. In einer Studie heißt es: „Der Mittelstand hinkt bei der Nutzung von IT-gestützten Beschaffungstools hinterher. Anders als in den USA, wo E-Sourcing zum Alltag des Einkaufs gehört, halten mittelständische Unternehmen in Deutschland an veralteten Beschaffungsmethoden fest.“

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.
© Copyright - Einkaufsmanager