Recht: Die EU will mehr Sicherheit im Web

Wie in der Europäischen Union üblich, wurde dazu erst einmal eine Kommission gegründet. Die legte Ende Februar auch einen ersten Entwurf vor, in dem Vorschläge für „Richtlinien zur Netz- und Informationssicherheit (NIS) sowie zu Cybersicherheitsstrategien“ gemacht wurden.Im Kern geht es den Kommissaren darum, einen ebenso offenen wie sicheren und geschützten Cyberraum in der EU zu schaffen.

In den Computeralltag umgesetzt werden sollen diese Richtlinien dadurch, dass alle Mitgliedstaaten eigene Sicherheitsstrategien entwickeln, diese untereinander abstimmen und Dienstanbieter verpflichten, Sicherheitsprobleme oder -verstöße einer noch zu gründenden Task-Force-Stelle zu melden.

Nachzulesen unter www.bundesanzeiger-verlag.de .