USt-ID: Bei EU-Lieferung reicht die qualifizierte Bestätigung häufig nicht

Bei der qualifizierten Bestätigung der USt-ID eines ausländischen Geschäftspartners durch das Bundeszentralamt für Steuern können Sie nicht immer sicher sein, dass die Ihnen mitgeteilten Angaben auch tatsächlich zutreffen, sodass EU-Lieferungen umsatzsteuerfrei sind.

Der Informationsdienst Einkaufsmanager zeigt, warum dies so ist und wie Sie sich als Einkäufer hier schützen.Grund: Das Bundeszentralamt für Steuern ist seinerseits darauf angewiesen, dass die ihm von den ausländischen Steuerbehörden mitgeteilten Angaben aktuell und korrekt sind; es stellt selbst keine Recherchen an.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.
© Copyright - Einkaufsmanager