Maschinenbau: Hohe Einsparpotenziale

Mit den richtigen Beschaffungsmethoden könnten im Maschinenbau viel Geld gespart werden. Quer durch alle Materialgruppen kämen immerhin 10 % zusammen, im Einzelfall sogar bis zu 40 %.Das hat das Beratungsunternehmen Lischke Consulting in seiner jüngsten Marktanalyse nicht nur ausgerechnet, die Hamburger wissen auch, wo der Hase im Pfeffer liegt.

Nämlich bei der Einbindung des Einkaufs in andere Funktionsbereiche eines Unternehmens.

Neu ist diese Erkenntnis allerdings nicht, und sie wurde im Fachinformationsdienst „Einkaufsmanager” auch schon oft thematisiert.

Deshalb sei es an dieser Stelle eindringlich wiederholt: Läuten Sie in Ihrem Unternehmen (nicht nur im Maschinenbau) die Wende ein!

Fordern Sie einen Platz an den Entscheidertischen, und zwar bevor ein Produkt fertig entwickelt ist. Denn Sie als Einkäufer kennen die Preise und Märkte, um die beste, sprich: kostengünstigste Materialauswahl zu treffen.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.
© Copyright - Einkaufsmanager