Beschaffungsmarkt Frankreich: Der gute Handelspartner von nebenan

Nicht China war 2007 unser wichtigster Handelspartner und nicht Indien oder ein anderes Schwellenland fern in Asien oder Lateinamerika. Die gerade veröffentlichten Daten des Statistischen Bundesamts (Destatis) bringen es an den Tag: Frankreich war es, der gute Nachbar von nebenan.Damit nicht genug, die Franzosen tragen die Siegerkrone als wichtigster Handelspartner sowohl beim Einkauf wie auch beim Export nicht zum ersten Mal, das berichtet der Informationsdienst Rohstoffeinkauf Aktuell .

Seit 1987 holen sie sich den Titel mit steter Regelmäßigkeit. Bei den Einfuhren belegten die Franzosen in den Jahren zwischen 1967 und 1972 sowie von 1987 bis 2007 den Platz 1 am Gesamtanteil aller Importe Deutschlands.

2007 lagen die Importe aus Frankreich bei 64,9 Milliarden € (8,4 %der deutschen Gesamteinfuhren).