E-Sourcing: Die besten Dienstleister für Ihren Online-Einkauf

Auf der E-Sourcing-Weide tummeln sich viele Schafe, weiße und schwarze Bei manchen geht es zu wie auf dem Hamburger Fischmarkt: Je lauter sie schreien, umso genauer sollte man hinhören.

Seien Sie also auf der Hut, wenn die Versprechungen allzu paradiesisch klingen. Kritisch vergleichen ist angesagt – die Redaktion von Rohstoffeinkauf Aktuell stellt Ihnen Online-Seiten vor, auf denen Sie Informationen und Dienstleister rund ums E-Sourcing finden.

1. Informationsportale

Bei Google.de finden sich unter dem Stichwort ‘E-Procurement’ genau 2,2 Mio. Web-Einträge. Hier die Spreu vom Weizen zu trennen, ist nicht ganz leicht.

Unsere Tipps:

www.e-trade-center.de
Einen Schritt weiter geht das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderte E-Trade-Center. Hier können Einkäufer im Web direkt auf Lieferantensuche gehen. Alternativ bietet die Seite einen kostenpflichtigen Suchauftrag an.

www.bme.de/Marktuebersicht-Beschaffung.sourcing.0.html
Hinter der Seite steckt der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf, Logistik (BME). Das Angebot für den elektronischen Einkauf ist sehr breit ausgelegt (vom Anfragemanagement bis zu Shop-Systemen) und verfügt gegenwärtig über 135 Einträge.

2. Anbieterportale

Die allein selig machende IT-Lösung gibt es nicht. Beim elektronischen Einkauf müssen Sie sich – Irrtümer inklusive – an die Anwendung herantasten, die Ihren Einkaufsbedingungen und Bedürfnissen am nächsten kommt.

Unsere Tipps:

www.swisscom.com/it-services
Das Online-System wird direkt über den Anbieter Swisscom als so genanntes Application Service Providing (ASP) betrieben. Der größte Vorteil: Sie müssen weder in Softnoch in Hardware, noch in die Betreuung des IT-Systems investieren.

www.onventis.de
Die modular aufgebaute TradeCore SRM (Oventis GmbH, Stuttgart) ist eine Beschaffungs- Software klassischen Zuschnitts für mittelgroße Unter nehmen. Interessant für Einkäufer: das Modul ‘Supplier Management’, das alle Prozesse von bestehenden bis hin zu neuen Lieferanten integriert.

www.simplesystem.de/de/b2b_c-artikel.html
Keine Software, dafür aber eine Marktplatzlösung speziell für die C-Artikelbeschaffung bietet das Münchener Unternehmen. Gegenwärtig sind im System 200 Lieferanten und 7,1 Mio. C-Artikel gelistet: von Arbeitsschutz über Lagerhaltung bis hin zur Zerspanungstechnik.

PRAXIS-TIPP
Sind Sie Anfänger in Sachen E-Sourcing, dann ist die Fachmesse ‘e_procure & supply’ (6. und 7.5.2009 in Nürnberg) die beste Empfehlung. Auf ihr können Sie sich schnell und kompetent einen Überblick über den aktuellen Stand der Dinge verschaffen. Mehr unter:
www.e-procure.de

© Copyright - Einkaufsmanager