Visitenkarten im internationalen Einkauf: Welche Bezeichnungen sind korrekt?

Es gibt keine zweite Chance, einen guten ersten Eindruck zu machen – dies gilt auch für Visitenkarten. Folgende Frage erreichte zu diesem Thema die Redaktion von Rohstoffeinkauf Aktuell :

„Welche Einkaufsfunktions- Bezeichnungen sind für englischsprachige Visitenkarten angemessen/ üblich? 1. Prokurist, Leiter Materialwirtschaft/Einkauf (Idee: purchasing director) 2. Einkaufssachbearbeiter (Idee: purchasing manager bzw. senior buyer). Die Visitenkarten sollen unsere Mitarbeiter im europäischen Ausland bzw. Südostasien ins rechte Licht rücken.“.

Die Redaktion machte dem Leser folgende Vorschläge zum Thema „Funktionsbezeichnungen für englischsprachige Visitenkarten“…Jens Holtmann, Chefredakteur von Rohstoffeinkauf Aktuell favorisiert zu Punkt 1 die Übersetzung ‚head of purchasing department‘. Wobei manchmal das ‚department‘ auch weggelassen wird.

Zu 2: ‚junior purchaser‘ oder ‚junior buyer‘ sind Einkaufssachbearbeiter mit geringen Befugnissen und kleinerem Sachgebiet.

’senior purchaser‘ oder ’senior buyer‘ sind Einkaufssachbearbeiter mit weit reichenden Befugnissen und größerem Sachgebiet.

© Copyright - Einkaufsmanager