Warum gute Schuhe und großzügige Gesten beim Verhandeln in Rumänien so wichtig sind

Haben Sie schon einmal daran gedacht, mit rumänischen Lieferanten zusammenzuarbeiten? Dann sollten Sie unbedingt diese Tipps aus Rohstoffeinkauf Aktuell beachten, damit Ihr Geschäft auch ein Erfolg wird:

Die wichtigste Empfehlung gleich vorneweg:

Sie müssen zwingend vor Ort sein, wenn Sie mit rumänischen Partnern zusammenarbeiten wollen. Denn Rumänen legen großen Wert auf eine intakte persönliche Beziehung. Sie möchten sehen und wissen, mit wem sie zusammenarbeiten. Die beste Creditreform-Auskunft über einen rumänischen Lieferanten reicht nicht aus. Selbst wenn ein befreundeter Einkäufer Ihnen den Tipp gegeben hat, müssen Sie den Lieferanten kennen lernen.

Weitere Praxis-Tipps aus dem „Rumänien-Knigge“ von Rohstoffeinkauf Aktuell Wenn jemand hinter Ihnen in die Drehtür tritt und vor Ihnen herauskommt, dann kann das nur, ja, richtig geraten, ein Rumäne sein. Schlitzohrigkeit gehört zu den Rumänen wie ihre facettenreiche Sprache. Aufgrund seiner romanischen Ausrichtung, der Sprache und der christlichen Religion fühlen sich Rumänen Westeuropa besonders verbunden. Trotzdem gibt es viele Beziehungspunkte vor allem mit dem Nachbarstaat Ungarn. Öffnen der Beifahrertür, das Helfen in den Mantel, das Türöffnen und Vortritt lassen ist in Rumänien ein Muss. Traditionell ist auch die Kleidung. Im geschäftlichen und gesellschaftlichen Leben hat der konventionelle Anzug mit Krawatte in gedeckten Farben seinen festen Platz.

Rohstoffeinkauf Aktuell -Tipp: Qualität, besonders bei Schuhen, wird im Land als Hinweis auf solide Vermögensverhältnisse gewertet. Rumänische Geschäftsleute sind großzügig und erwarten Großzügigkeit. Knausern bei Geschäftsessen oder Gastgeschenken ist eine von 2 Methoden, sich nachhaltig unbeliebt zu machen. Die andere: Überlegenheit oder gar Herablassung zu zeigen. Über sich selbst zu lachen fällt schon schwer, besonders, wenn ein Ausländer rumänische Sitten, die rumänische Politik oder übertriebenen Nationalstolz aufspießt. Politik ist generell ein heikles Thema geworden. Sie sollten nach Möglichkeit in den Gesprächen mit rumänischen Partnern nicht Themen wie das schlechte Image Rumäniens in den Medien, die Situation der Minderheiten in Rumänien (Ungarn, Deutsche, Roma) ansprechen. Für Verhandlungen mit Rumänen muss mehr Zeit eingeplant werden als in Deutschland oder den angelsächsischen Ländern üblich. Es ist schlicht unhöflich, sofort zum Kern der Sache zu kommen. Erst muss die Person „beschnuppert“ werden (Ehefrau, Kinder, Sport, Gebrechen), dann wird das im Allgemeinen gute Wetter in Rumänien gewürdigt, und erst nach Klärung aller übrigen weltpolitisch bedeutsamen Fragen kommt das eigentliche Anliegen zur Sprache. Das Gespräch verläuft im Allgemeinen nicht zielorientiert, sondern eher unstrukturiert, es bleibt Raum für Anekdoten und längere Monologe. Persönliche Kontakte sind äußerst wichtig für das Zustandekommen von Geschäftskontakten. Wann immer es möglich ist, sollten sie telefonischen Besprechungen vorgezogen werden. Es empfiehlt sich auch, den Verhandlungsfortschritt protokollarisch festzuhalten und von den rumänischen Geschäftspartnern schriftlich bestätigen zu lassen.
Rohstoffeinkauf Aktuell -Tipp: In den Verhandlungen sind Zähigkeit und Geduld gefragt. Geschäftsabschlüsse können sich sehr in die Länge ziehen.

Dieser Verhandlungsstil erfordert Geduld, aber aus rumänischer Sicht ist er angenehmer und letztlich ergiebiger als der angelsächsische, denn er fördert Spontaneität, Ideen und Emotionen. Dass er auch das Erinnerungsvermögen trüben kann, stellt sich immer dann heraus, wenn das Verhandlungsergebnis schriftlich fixiert werden soll und der vermeintliche Konsens sich in Luft auflöst.

Rohstoffeinkauf Aktuell -Tipp: Hilfreich für den positiven Verlauf der Verhandlungen sind immer kleinere oder größere Mitbringsel.

© Copyright - Einkaufsmanager