Lieferanten-Insolvenz: Was tun, wenn ein Lieferant pleitegeht?

Für den Einkauf gibt es kaum ein größeres Ärgernis als die plötzliche Insolvenz eines Lieferanten.

Ständiges Monitoring hilft, Probleme aufzudecken

Je stärker ein Unternehmen von einem Lieferanten abhängig ist, vor allem bei A-Teilen, umso wichtiger ist ein regelmäßiges Monitoring. Hier ist von jedem Einkäufer Spürsinn gefragt, um insolvenzverdächtige Indizien rechtzeitig zu erkennen, wie:
Qualitäts- und Terminprobleme schlechte Erreichbarkeit der Verkäufer starke Fluktuation oder merklicher Mitarbeiterabbau Wechsel der Hausbank mangelhafte Reklamationsbearbeitung unklare Verantwortungsbereiche und Zuständigkeiten Konflikte in der Führungsebene mangelnde Loyalität der Lieferantenmitarbeiter
Einzelfälle sollten dabei nicht überbewertet werden. Viel wichtiger sind Wiederholungen. Aus ihnen lassen sich dann aussagekräftigere Tendenzen ablesen.

Einkaufsmanager-Praxis-Tipp: Verdichten sich die Verdachtsmomente, macht es durchaus Sinn, die Dienste von Wirtschaftsdetekteien oder Datenbanken in Anspruch zu nehmen, z. B. Dun & Bradstreet.Der Krisenplan für alle Fälle

Ein Restrisiko bleibt zwar immer, dem ist aber gut mit einem Krisenplan beizukommen, der viel Schaden vom Unternehmen abwenden kann und mit dem Sie als Einkäufer wieder schnell Herr der verzwickten Lage werden.

Die wichtigsten Fragen dabei:
Welche Auswirkung hat der Ausfall von Lieferant xy usw. auf die Produktion, auf den Verkauf und die eigenen Kunden? Welche Abteilungen müssen im eigenen Betrieb zuerst informiert werden (Geschäftsleitung, Produktion, Entwicklung)? Wer trifft dann welche Entscheidungen? Wie werden laufende Aufträge abgesichert? Wie werden Garantie- und Gewährleistungsbestimmungen erfüllt? Sind Ersatzlieferanten vorhanden? Wie schnell können Ersatzlieferanten einspringen und zu welchen Preisen? Welche Geschäftspartner müssen informiert werden? Befinden sich Unterlagen, beigestelltes Material oder Maschinen beim Lieferanten? Mit welchen Problemen ist bei Rückholaktionen zu rechnen?

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.
© Copyright - Einkaufsmanager