Preisentwicklungen: Jetzt müssen die Verkaufspreise fallen

Nehmen Sie sofort und konsequent die Einkaufsseite Ihrer Zulieferer unter die Lupe. Der CRB-Index (1967 = 100) zeigt den extremen Absturz der Rohstoffe. Der älteste Rohstoffindex für über 20 wichtige Vormaterialien signalisiert damit eindeutig, dass es auf der Einkaufsseite Ihrer Lieferanten zu einem heftigen Preisrutsch gekommen ist beziehungsweise noch kommen muss.Zahlen, Daten, Fakten helfen sparen. Wie lange die Metall- und Rohstoffpreise im Keller bleiben, kann niemand seriös vorhersagen. Zurzeit ist der (historisch einmalige) Abwärtstrend weiterhin voll intakt. Es ist keine Trendwende in Sicht. Da weltweit alle Lieferanten in den letzten Jahren die Verkaufspreise mehrfach angehoben haben, müssen Sie so schnell wie möglich dafür sorgen, dass Ihre Einkaufspreise wieder auf das Niveau vor der Rohstoff-Preisexplosion zurückgeführt werden.

Beachten Sie : Hohe Vormaterialkosten und sinkende Umsätze wegen fallender Nachfrage auf der Kundenseite sind eine gefährliche Kombination für die Gewinne Ihrer Firma. Deswegen müssen Sie die Einkaufsstruktur (die Vormaterialien) Ihrer Lieferanten Lieferanten-Aktion genau kennen und deren Preisentwicklung von Monat zu Monat gründlich überwachen. Falls Sie diese Daten über Ihre A- und B-Lieferanten noch nicht systematisch recherchiert haben, wird es Zeit, genau das zu tun. Diese beiden Aufgaben sind in einem zeitgemäßen Einkauf heute unverzichtbar und keinesfalls zu viel verlangt.

Da gibt es keine Ausrede. Jede Einkaufsabteilung kann sich problemlos diese Fakten und Zahlen besorgen sowie systematisch speichern. Es kann sein, dass Ihre Geschäftsleitung bisher keinen Wert auf ein Lieferanten-Vormaterialpreis- Frühwarn-System gelegt hat. Warten Sie auf keinen Fall damit, bis Ihr Chef es einfordert. Fangen Sie am besten sofort damit an. Noch heute. Jetzt!

Praxis-Tipp: Schreiben Sie dafür einfach die wichtigsten Produktgruppen Ihres größten Lieferanten in eine Excel-Datei oder auf einen Zettel. Um diese zu finden, müssen Sie sich lediglich das Produkt genau ansehen.
Noch einfacher und bequemer ist es, die Bundesstatistik zu nutzen.

© Copyright - Einkaufsmanager