Edelstahl: Preise legen weiter zu

Bei Neuverhandlungen für 2010 fordern Händler und Hersteller bis zu 100 €/t mehr.Was sich im Sommer angedeutet hat, setzt sich im Herbst fort, mit der Produktion ziehen auch die Preise weiter an.

Hersteller wie der finnische Outokumpu bspw. versucht ein Plus von 20 % durchzudrücken. Outokumpu & Co. glauben, dazu alle Trümpfe in der Hand zu haben: Ein Abschmelzen der Lagerbestände und ein kräftiges Anziehen der Nachfrage. Ob diese Rechnung allerdings aufgeht, ist noch lange nicht entschieden. Dazu steht die globale Wirtschaftserholung auf viel zu wackligen Beinen und der „kräftige“ Nachfrage – schub könnte sich schnell als Wunschtraum der Hersteller entpuppen.

Beachten Sie: Mit neuen Preishöhenflügen ist zumindest bis zum Jahresende 2009 nicht zu rechnen.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.
© Copyright - Einkaufsmanager