Hintergrund: Seltene Erden doch nicht mehr selten?

Vor Kurzem hatten wir erwähnt, dass sich im Markt für seltene Erden etwas tut. Es kam zu einem vollkommenen Meinungsumschwung innerhalb der Branche.Während vor drei Jahren Investments in seltene Erden noch “in” waren und sich die Investoren übeschlugen um an die begehrten Rohstoffe zu kommen, hat sich das Blatt mittlerweile gewendet.

Teilweise stiegen manche dieser Rohstoffe um über 1.000 Prozent binnen weniger Monat an. Ausschlaggebend war die Euphorie um China und dass das Reich der Mitte einen Weltmarktanteil von fast 90 Prozent hatte. Aufgrund des starken Wachstums ging man davon aus, dass China kaum noch seltene Erden exportieren würde und damit ein drastischer Versorgungsengpass entstehen würde.

Zu gut um wahr zu sein!

Wir hatten damals schon vor übertriebener Euphorie gewarnt. Der Handel mit seltenen Erden glich einer Blase an der Banken sogar Privatanleger teilhaben lassen wollten. Binnen weniger Monate fielen die Preise wieder in sich zusammen. Es stellte sich heraus, dass aufgrund der diversen Krisen in Europa und den USA sowie den Sorgen um das zukünftige Wachstum Chinas, der Bedarf weitaus geringer sein würde.

Massive Produktionssteigerungen geplant!

Aufgrund der hohen Preise wurden viele Explorationsprojekte gestartet, die trotz der Rückgänge weiter durchgeführt wurden. Dies bedeutet, dass in den kommenden fünf Jahren in den USA, Australien, Malaysia sowie Teilen Afrikas einige Minen an den Start gehen werden.

Diese werden den Weltmarktanteil Chinas von 90 Prozent auf 10 bis 15 Prozent verringern. Das Quasi-Monopol ist damit gebrochen und dies ist auch der Grund weswegen die Preise derzeit weiter fallen.

Keine Kaufpanik aufkommen lassen!

Sollte Ihnen das nächste Mal jemand etwas von einer Knappheit bei seltenen Erden erzählen, dann wissen Sie es besser. In diesem Markt (bis auf sehr wenige Rohstoffe) haben Einkäufer die besseren Karten auf der Hand!

Quelle: „Stahl- & Metallpreise aktuell”

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.
© Copyright - Einkaufsmanager