Rubel: Die neue Rohstoffwährung?

Die Nachricht passt in die Jahreszeit, ist aber dennoch kein Aprilscherz. Vor rund vier Wochen dachte der führende Wirtschaftsberater des Kreml, Arkady Dvorkovich, vor geladenen Regierungsgästen laut darüber nach, ob Russland seine Rohstoffe (Öl, Erze, Erdgas usw.) künftig nur noch in Rubel an Global Sourcer abgeben sollte.Mit dieser Maßnahme könnte Moskau seine Landeswährung erst als regionale Leitwährung für den eurasischen Raum etablieren und später für die ganze Welt. Einen Fahrplan nannte Dvorkovich noch nicht.

© Copyright - Einkaufsmanager